Ernst Löwenstein

Foto: Kennkartenantrag 1938
Foto: Kennkartenantrag 1938
Margot, Ernst und Helmut (Foto: Privatbesitz Ute Siegeler)
Margot, Ernst und Helmut (Foto: Privatbesitz Ute Siegeler)

 

 

27. Februar 1926: geboren in Ottenhausen (Kreis Höxter)

 

Schüler, Schlosserlehrling

 

seit 26.11.1932 in Stadtoldendorf gemeldet

 

Eltern: Grete Johanna, geb. Wallhausen (1898 - 1942/43): 25.03.1942: Deportation zusammen mit ihrem zweiten Ehemann Hermann Löwenstein und ihren Kindern von Stadtoldendorf aus ins Ghetto Warschau, dort bei der Auflösung des Ghettos oder in Treblinka ermordet und Bernhard Löwenstein (1892 - 1941): Juni 1938: Verschleppung ins Konzentrationslager Sachsenhausen, mehrere Gefängnisaufenthalte, seit 1940: inhaftiert im Konzentrationslager Dachau, dort ermordet

 

Stiefvater: Hermann Löwenstein (1891 - 1942/43): 25.03.1942: Deportation von Stadtoldendorf aus ins Ghetto Warschau, dort, bei der Auflösung des Ghettos oder in Treblinka ermordet

 

Schwester: Margot (1928 - 1942/43): 25.03.1942: Deportation von Stadtoldendorf aus ins Ghetto Warschau, dort, bei der Auflösung des Ghettos oder in Treblinka ermordet

 

Bruder: Helmut (1930 - 1942/43): 25.03.1942: Deportation von Stadtoldendorf aus ins Ghetto Warschau, dort, bei der Auflösung des Ghettos oder in Treblinka ermordet

 

 

seit 15.03.1939: Schüler der Israelitischen Gartenbauschule Ahlem

 

06. Juni bis 17. August 1940: abgemeldet, zu Besuch ("Ferien") in Stadtoldendorf

 

31. März bis 09. April 1941: abgemeldet, zu Besuch in Stadtoldendorf

 

26.05.1941: endgültige Abmeldung (als "Schlosserschüler") nach Stadtoldendorf

 

25.03.1942: Deportation von Stadtoldendorf aus, über Hannover ins Ghetto Warschau, dort, bei der Auflösung des Ghettos oder in Treblinka ermordet

 

 

 

 

 

Stolperstein: Neue Straße 34 (2007)